Alle Infos zum neuen Set Mord in Karlov Manor für Magic: The Gathering

Heute enthüllt Wizards of the Coast Details zum nächsten Premier-Set von Magic: The Gathering, Mord in Karlov Manor, das am 9. Februar 2024 erscheint.

In der geheimnisvollen Stadt Ravnica erfordert es scharfen Verstand, das sich entfaltende Mysterium zu entschlüsseln. Die Spielerinnen und Spieler tauchen ein in eine Welt voller Rätsel, sammeln entscheidende Beweise und identifizieren verdächtige Gestalten, um herauszufinden, wer hinter einer Reihe grausamer Morde in ganz Ravnica steckt. 

Geschichte, Charaktere und Planeswalker

Der renommierte Detektiv Alquist Proft hat kürzlich verkündet, dass er dem Täter auf der Spur ist. Er lädt alle ein, die an den Ermittlungen teilgenommen haben, sich ihm anzuschließen und das Rätsel gemeinsam zu lösen. Doch wer von ihnen könnte der Schuldige sein?

Die Geschichte beginnt in der Zeit nach der Invasion der Phyrexianer. ​ Ravnica, nun befreit von dieser Bedrohung, strebt danach, zur Normalität zurückzukehren. Und was wäre besser geeignet, um die Lebenskraft der Menschen zu zelebrieren, als ein großes Fest auf Gut Karlov? 

Die Gastgeberin der Veranstaltung war Teysa Karlov, Gildenführerin, legendäre Aristokratin und Spross der einflussreichen Familie Karlov. 

Während der phyrexianischen Invasion rettete sie viele Leben, indem sie wichtige Informationen über die anrückenden Armeen lieferte. Wer könnte es ihr verübeln, eine wohlverdiente Party zu schmeißen? 

Ein besonderer Gast auf der Party war eine alte Orzhov-Freundin von Teysa, die Planeswalker-Heldin Kaya.

Seit der Niederlage der Phyrexianer befand sich Kaya wieder in ihrem alten Wirkungskreis. Widerwillig hat sie die Party besucht und die Szenerie begutachtet, immer auf der Suche nach einem Grund zur Flucht. Die Party auf dem Anwesen der Karlovs diente nicht nur dazu, die Rückkehr zur Normalität zu feiern, sondern auch, einen neuen Status quo zu festigen, indem Mitglieder von Ravnicas Agentur für magikologische Ermittlungen zu Gast waren.

Die Agentur ist eine neue Kraft in der Gesellschaft von Ravnica, gegründet, um sicherzustellen, dass Gildenpolitik die Untersuchung echter Verbrechen nicht beeinflusst. Oder zumindest, dass sie diese weniger beeinflusst. Eines der Mitglieder der Agentur ist der junge Ermittler Kellan.

Er ist begierig darauf, den Hinweisen zu folgen, wohin sie ihn auch führen mögen. Der Abend verlief wie geplant: der Prunk der Party ließ die jüngsten Sorgen von Ravnica in Glanz und Exzess untergehen. Doch die Feierlichkeiten wurden jäh unterbrochen, als im Garderobenraum auf einem Haufen Mäntel eine LEICHE gefunden wurde. Es war Zegana!

Zurückkehrende Mechanik: Nachforschungen anstellen

Die Party war sofort von Verdacht durchdrungen. Glücklicherweise war Alquist Proft, Ravnicas selbsternannter „großer Detektiv“, ebenfalls vor Ort und bereit, zu ERMITTELN und mögliche hinterlassene Hinweise zu untersuchen.

Ermitteln ist eine zurückkehrende Spielmechanik, die das Gefühl vermittelt, ein Detektiv zu sein, und dazu anregt, tiefer in das Geschehen einzutauchen. Sie ermöglicht es den Spielerinnen und Spielern, eine Hinweis-Spielmarke zu erstellen, welche eine farblose Artefakt-Spielmarke ist, die geopfert werden kann, um eine Karte zu ziehen.

Neue Mechanik: Tarnen

Proft erkannte schnell zwei Dinge: Erstens zeigten die scheinbar zufällig unter Zegana liegenden Mäntel die Insignien jeder Gilde; eher ein Anti-Hinweis oder ein Haufen falscher Fährten. Zweitens bemerkte er, dass jemand die Farben von Selesnya trug, jedoch ohne das entsprechende Siegel... eine Tarnung! Bevor Proft die geheimnisvolle Gästin zur Seite ziehen konnte, wurde ihre wahre Identität enthüllt: Etrata!

Die neue Spielmechanik Tarnen bringt etwas Mysteriöses ins Spiel; unter den umgedrehten Karten des Gegners könnte alles versteckt sein! Mit Tarnen können die Spielerinnen und Spieler Karten verdeckt ausspielen, sodass keine andere Person weiß, was es ist. 

Für (3) kann dieser Zauber ausgespielt werden; er wird zu einer Kreatur 2/2 mit Abwehr (2) ohne weitere Fähigkeiten. Solange du Priorität hast, kann diese Kreatur jederzeit durch das Bezahlen der Kosten für Tarnen aufgedeckt werden. Dies geschieht sofort, das Aufdecken landet nicht auf dem zu verrechnenden Stapel und kann nicht beantwortet werden. Die 2/2-Kreatur, die der Gegner für sicher hielt zu blocken, könnte sich tatsächlich als Engel enttarnen, perfekt, um hinüberzufliegen und ein paar zusätzliche Punkte Lebensverknüpfung zu erhalten.

Kaya war bereit, die Ebene, die sie einst ihr Zuhause nannte, zu verlassen. Jedoch wurde sie zurück an den Tatort im Karlov Manor gerufen.

Teysa behauptete, sie hätte ihr etwas Wichtiges zu sagen... Doch als als Kaya ankam, war Teysas Körper bereits kalt. Ein weiterer Mord!

Neue Mechanik: Fall

Kaya entdeckte eine Notiz, die in Teysas Hand geschrieben war – aber die Schrift war phyrexianisch. Arbeitete Teysa für sie? Und könnte ein weiterer Mörder frei herumlaufen? Mit diesen unbeantworteten Fragen im Hinterkopf und einer toten Freundin, die sie zu Grabe tragen musste, übernahm Kaya den Fall.

Fall ist eine neue Spielmechanik, die es den Spielerinnen und Spielern ähnlich wie Sagen ermöglicht, die unterschiedlichen Schritte eines sich entfaltenden Mysteriums genau wie ein Detektiv zu erleben. Fälle sind Quest-ähnliche Verzauberungen mit drei Fähigkeiten. Die oberste Fähigkeit ist immer aktiv. Die mittlere ist eine Bedingung, um den „Fall zu lösen“. Die untere ist eine Belohnung, sobald es gelungen ist, dies zu lösen. 

Die Hilfsspielemarke FALL GELÖST wird oben aufgelegt, um anzuzeigen, dass die Bedingungen erfüllt wurden und die letzte Fähigkeit aktiv ist.

Neue Mechanik: Verdächtigen

Zurück bei der Agentur trafen Kaya und Kellan auf Agrus Kos, der zu Lebzeiten einer der besten Ermittler der Boros war. Auch jetzt, nach seinem Tod, hat sich daran nicht viel geändert. Widerwillig hat er die Agentur bei den Ermittlungen unterstützt und war bereit, jede Person zu fangen, die eines Verbrechens verdächtigt wurde.

Verdächtigen ist eine weitere neue Mechanik, die es den Spielerinnen und Spielern erlaubt, ihren geschulten detektivischen Blick auf jede Kreatur zu richten, die etwas Böses im Schilde zu führen scheint. „Verdächtig“ ist ein Etikett, das auf eine Kreatur angewendet werden kann.

Die VERDACHT-Hilfsspielemarke wird aufgelegt. Eine verdächtigte Kreatur erhält Bedrohung und kann nicht blocken. Einmal verdächtigt, bleibt eine Kreatur verdächtig, bis sie das Spielfeld verlässt oder ein anderer Effekt bewirkt, dass sie nicht mehr verdächtig ist.

Kaya und Kellan haben mit ihren Ermittlungen begonnen und mit Judith von den Rakdos gesprochen. Judith war am Abend der Party in der Karlov-Villa anwesend. Kaya war überrascht, dass sie überhaupt eingeladen war, und noch mehr überrascht zu erfahren, dass Judith vor dem Mord eine Auseinandersetzung mit Teysa hatte. Judith beteuerte ihre Unschuld, informierte die Detektive jedoch, dass sie nicht die ganze Geschichte kannten.

Neue Mechanik: Beweissicherung

Sie hat sie auf den ursprünglichen Gildenpakt in Vitu-Ghazi hingewiesen und versprochen, dass dies einiges klären würde. Etrata und Alquist begaben sich zum letzten Ort, an den sie sich erinnerte, bevor sie auf der Party aufwachte; einer ihrer auftragsmörderfreundlichen Verstecke.

Sie entdeckten ein feines gelbgraues Pulver, das ihren Nachttisch und ihren Kopfkissenbezug bedeckte. Ihr erster wichtiger Beweis.

Beweissicherung ist eine weitere neue Spielmechanik. Ein Rätsel kann zwar im Kopf gelöst werden, aber nichts ist so wichtig wie handfeste Beweise, um den Schuldigen vor Gericht zu bringen. Um Beweise zu sammeln, müssen die Spielerinnen und Spieler eine beliebige Anzahl von Karten aus ihrem Friedhof verbannen, deren Gesamt-Manakosten der angegebenen Zahl oder mehr entsprechen. Einige Karten entfalten sogar alternative Effekte beim Betreten des Spielfelds, „wenn Beweise gesammelt wurden“.

Weitere Informationen und wichtige Termine

Beginnend mit Mord in Karlov Manor wird der Play-Booster die Draft- und Set-Booster in der gesamten Produktpalette von Magic ersetzen. Der Play-Booster vereint das Beste aus zwei Welten: Er nimmt das spannende Erlebnis beim Öffnen der Set-Booster und webt Draft-Spiele ein, die ein wesentlicher Bestandteil des Ökosystems von Magic sind. 

Mit bis zu vier seltenen Karten in jedem Booster, der Möglichkeit, in jedem Slot „Spaß mit Boostern“-Karten zu erhalten, und aufregenden Updates für die Liste, macht es genau so viel Spaß die Play-Booster zu öffnen wie die Set-Booster. Weitere Details zu den neuen Änderungen mit den Play-Boostern findet ihr auf der WPN-Seite oder im Blog zu Magic: The Gathering.

Spielerinnen und Spieler sind in ihrer Aufmerksamkeit für Details und ihren Detektivfähigkeiten gefragt. Die Spielerinnen und Spieler können zusätzlich zum Spielen mit dem neuen Set auch 12 Rätsel und ein Meta-Rätsel lösen. Das erste Rätsel ist im Prerelease-Pack zu finden. Weitere Rätsel können in Produkten wie den Play-Boostern und im Bundle entdeckt werden. 

Ab dem 16. Januar können die Spielerinnen und Spieler RavnicaDetectiveAgency.com besuchen, um weitere Rätsel und das finale Meta-Rätsel zu finden.

Mit Mord in Karlov Manor gibt es viele weitere Rätsel zu lösen und Geheimnisse zu lüften. 

  • Pre-Release: 2. Februar 2024
  • Release für MTG Arena: 6. Februar 2024
  • Tabletop-Launch: 9. Februar 2024

Erhalten Sie Updates in Ihrem Postfach

Mit Klick auf „Abonnieren“ bestätige ich, dass ich die Datenschutzrichtlinie gelesen habe und damit einverstanden bin.

Über Games PR

Games PR mit hochgekrempelten Ärmeln für Deutschland und Europa. Dies ist ein Service der Kommunikationsagentur Visibility Agency aus Berlin. Infos über uns: Company Deck.

Impressum: https://visi.bi/impressum/

Kontakt

Visibilty Agency Wichertstr. 16/17 10439 Berlin

03058859941

[email protected]

visi.bi